Amnesty International Koordinationsgruppe Ägypten

Impressum | Login

Koordinationsgruppe Ägypten

StartseiteNeuer Eintrag

v.l.: Menatalla Moustafa, Abrar Al-Anany und teacher Yousra Elkhateeb © privat

22.04.2015

Abrar Al-Anany, Menatalla Moustafa und Yousra Elkhateeb

Drei junge Frauen haben friedlich demonstriert – dafür sitzen sie in Ägypten im Gefängnis.

Die Demonstration

Am 12. November 2013 kam es auf dem Campus der Mansoura-Universität zu Zusammenstößen zwischen Unterstützer_innen und Gegner_innen der inzwischen verbotenen Muslimbruderschaft, die fünf Stunden anhielten. Dabei wurden mindestens 70 Personen verletzt. Nachdem der universitäre Sicherheitsdienst erfolglos versucht hatte, die Kontrolle über die Situation zu erlangen, rief der Universitätspräsident die Sicherheitskräfte. Diese kamen mit gepanzerten Fahrzeugen und setzten Tränengas ein, um den Protest aufzulösen. 23 Personen wurden festgenommen, darunter auch Abrar Al-Anany, Menatalla Moustafa und Yousra Elkhateeb.

Die Haftstrafe

Wegen ihrer Beteiligung an den Protesten verurteilte das Strafgericht von Mansoura die beiden 18-jährigen Studentinnen Abrar Al-Anany und Menatalla Moustafa zu je zwei Jahren und die 21-jährige Dozentin Yousra Elkhateeb zu sechs Jahren Haft. Laut Zeug_innen und Rechtsbeiständen waren die drei jungen Frauen jedoch nicht an den Zusammenstößen beteiligt. Sie hatten zwar an den friedlichen Protesten teilgenommen, sich bei Beginn der Zusammenstöße aber in das Universitätsgebäude zurückgezogen.

Schreiben Sie Briefe gegen das Vergessen! Mehr erfahren