Amnesty International Koordinationsgruppe Ägypten

Impressum | Login

Koordinationsgruppe Ägypten

StartseiteGeneration Jail – Bericht von Amnesty

Generation Jail Cover

30.06.2015

Generation Jail – neuer Bericht von Amnesty

Die Regierung Al-Sisi geht unerbittlich gegen junge Aktivisten und Menschenrechtsverteidiger vor. Seit Einführung des restriktiven Demonstrationsgesetzes im November 2013 reicht bereits die Teilnahme an einer friedlichen Protestveranstaltung, um für Monate oder sogar Jahre hinter Gittern zu lassen.

Wen verfolgen die ägyptischen Behörden?

Der Bericht identifiziert drei unterschiedliche Gruppen von Gefangenen, die im Fokus der ägyptischen Sicherheitsbehörden stehen: Jugendaktivisten wie Ahmed Maher oder Alaa Abdel Fattah, Menschenrechtsverteidiger wie Yara Sallam oder Mahienour El-Massry und tatsächliche oder vermeintliche Anhänger der Muslimbruderschaft darunter der inzwischen in die USA ausgereiste Mohamed Soltan und der irisch-ägyptische Doppelstaatler Ibrahim Halawa. Andere junge Ägypterinnen und Ägypter, die derzeit in den überfüllten Gefängnissen des Landes sitzen, haben noch nicht einmal eine Demonstration besucht. So zum Beispiel Mahmoud Mohamed Ahmed Hussein: Der damals 18jährige sitzt seit anderhalb Jahren ohne Anklage im Gefängnis, weil er ein T-Shirt mit der Aufschrift "Nation without Torture" trug. Im aktuellen Bericht "Generation Jail – Egypt's Youth go from protest to prison" schildert Amnesty die Lage und stellt beispielhaft 18 inhaftierte junge Ägypterinnen und Ägypter vor.

32 Seiten Informationen und Handlungsempfehlungen

Hier gibt es den Amnesty-Bericht zum Download in englischer Sprache: Generation Jail – Egypt's Youth go from protest to prison

zurück zur Startseite