Amnesty International Koordinationsgruppe Ägypten

Impressum | Login

Koordinationsgruppe Ägypten

StartseiteEilaktion für Esraa El-Taweel

Was ist auf dem Bild zu sehen?

04.09.2015

Eilaktion für Esraa El-Taweel

Am 1.6. verschleppten Polizisten die Studentin und Fotojournalistin Esraa El-Taweel (23) zusammen mit zwei Freunden. Zunächst inoffiziell verschleppt, ist die junge Frau inzwischen im Gefängnis wieder aufgetaucht. Wegen einer Rückenverletzung benötigt Esraa El-Taweel dringend Physiotherapie, sonst besteht die Gefahr, dass sie nie wieder laufen kann.

Verschleppt und bedroht

Zwei Wochen lang wusste Esraas Familie nicht, was ihr geschehen war und wo Esraa war. Während dieser Zeit unterzogen die Polizisten Esraa stundenlangen Verhören, ohne dass ein Anwalt anwesend war, und bedrohten sie, um „Geständnisse“ zu erpressen. Sollte es zu einer Anklage kommen, dürfen die Aussagen von Esraa El-Taweel vor Gericht nicht gegen sie verwendet werden.

Bei Protesten angeschossen

Im Januar 2014 wurde Esraa auf einer Demonstration am Rücken angeschossen. Dank monatelanger Physiotherapie kann sie inzwischen wieder mit Krücken gehen. Da ihr die Behörden jedoch die Behandlung vorenthalten, verschlechtert sich ihr gesundheitlicher Zustand zurzeit massiv. Es besteht die Gefahr, dass die junge Studentin nie wieder laufen kann.

So könnt ihr Esraa helfen

Fordert mit dieser Eilaktion, dass die Behörden Esraa die nötige Versorgung zukommen lassen. Außerdem sollen sie sie entweder formal korrekt wegen einer Straftat anklagen oder sofort freilassen! Eilaktion bis 16. Oktober 2015

zurück zur Startseite