Amnesty International Koordinationsgruppe Ägypten

Impressum | Login

Koordinationsgruppe Ägypten

StartseiteArzt und Aktivist zu zwei Jahren Haft verurteilt

Was ist auf dem Bild zu sehen?

02.01.2016

Eilaktion: Arzt und Aktivist zu zwei Jahren Haft verurteilt

Ahmed Said ist Arzt und lebt in Deutschland. Nachdem er in ‪Ägypten‬ an einer Mahnwache teilnahm, wurde er verhaftet, gefoltert und in einem unfairen Verfahren zu zwei Jahren Haft verurteilt. Fordert die sofortige Freilassung von Said und vier weiteren Angeklagten!

Im Gefängnis wegen Teillnahme an einer Mahnwache

Ahmad Said wurde am 19. November festgenommen, dem vierten Jahrestag der Zusammenstöße in der Mohamed-Mahmoud-Straße. 2011 war es in dieser Straße zu Auseinandersetzungen zwischen Protestierenden und Polizeikräften gekommen, bei denen 51 Personen getötet wurden. Ahmed Mohamed Said war damals anwesend, um die verwundeten Protestierenden zu behandeln. Am 19. November 2015 versammelten sich zahlreiche Demonstrierende, um friedlich der Getöteten zu gedenken. An diesem Tag wurden in Kairo insgesamt 13 Aktivist_innen festgenommen, darunter auch Ahmed Mohamed Said. Seiner Familie zufolge wurde er am Tag seiner Festnahme während des Verhörs im Gefängnis gefoltert. Einige der Vorwürfe gegen Ahmad Said und vier andere Aktivist_innen basieren lediglich auf der friedlichen Wahrnehmung ihrer Menschenrechte,einige andere Anklagen, auf deren Grundlage sie verurteilt wurden, wie z. B. Verkehrsbehinderung, sind haltlos.
In einem Brief aus dem Gefängnis beschreibt der Aktivist "the madness of this system, the stupidity of its individual members and the corruption of its institutions".

So könnt ihr helfen

Schreibt Briefe, Faxe oder E-Mails oder Twitter-Nachrichten und verlangt die sofortige Freilassung von Ahmed Mohamed Said, Mostafa Ibrahim Mohamed Ahmed, Karim Khaled Fathy, Mohamed Abdel-Hamid und Gamila Seryel-Dain: Eilaktion bis 1. Februar 2016