Amnesty International Koordinationsgruppe Ägypten

Impressum | Login

Koordinationsgruppe Ägypten

StartseiteKonstruierte Anklagen gegen Fotojournalisten

Mahmoud Abu Zeid, genannt Shawkan | Foto: Freedom for Shawkan Campaign

07.04.2016

Urgent Action: Konstruierte Anklagen gegen Fotojournalisten

Am 26. März nannte ein ägyptisches Gericht die genauen Anklagepunkte gegen den Fotojournalisten Mahmoud Abu Zeid, auch bekannt als "Shawkan". Der Richter verschob anschließend die Fortsetzung des Verfahrens auf Antrag der Verteidigung auf den 23. April. Gegen Shawkan sind im Zusammenhang mit seiner journalistischen Arbeit konstruierte Anklagen erhoben worden. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener. Bei einem Schuldspruch könnte ihm die Todesstrafe drohen.

Mahmoud Abu Zeid war am 14. August 2013 festgenommen worden, als er die gewaltsame Auflösung des Sitzstreiks auf dem Rabaa-al-Adawiya-Platz in Kairo fotografisch dokumentierte, und befindet sich seitdem in Haft. Er ist nun bereits seit über 950 Tagen inhaftiert, was gegen ägyptisches Recht verstößt. Obwohl bei Mahmoud Abu Zeid eine Hepatitis-C-Erkrankung diagnostiziert wurde, verweigert man ihm im Tora-Gefängnis weiterhin den Zugang zu medizinischer Versorgung. In der Folge hat sich sein Gesundheitszustand stark verschlechtert.

Fordert mit dieser Urgent Action die unverzügliche und bedingungslose Freilassung von Shawkan! Bitte versendet keine Appelle mehr nach dem 19. Mai.

zurück zur Startseite